Betriebliche Gesundheitsförderung

BGF-Seminare und Kurse planen und buchen

Im Idealfall

  • buchen Sie Kursangebote der aktiven Entspannung als regelmäßiges Angebot
  • stellen Sie für die Veranstaltungen + Kurse einen ruhigen großen Raum zur Verfügung
  • wird der wöchtenliche Kurs in Kleingruppen bis zu 12 Personen angeboten, um eine entspannte Atmosphäre bestmöglich zu ermöglichen
  • gibt es für die Seminare eine Stellwand / Pinnwand
  • gibt es für die Seminare eine Flip-Chart
  • oder Sie buchen vorab eine themenbezogenes Seminar z.B. als Gesundheitstag

Individuelle Wünsche...

Individuelle Wünsche können natürlich berücksichtigt werden

  • Teilnehmer können auf Wunsch die Übungen auch im Sitzen ausführen, wenn Ihnen das lieber ist, oder es gesundheitliche Gründe hierfür gibt.
    • Dafür sollten bequeme Stühle - am besten mit Armlehnen zur Verfügung gestellt werden
    • und idealerweise auch die Möglichkeit die Füße hochzulegen
  • Es kann auch vereinbart werden, dass die Übungen grundsätzlich von allen Teilnehmer im Sitzen ausgeübt werden, um so auf räumliche oder situative Bedingungen einzugehen
    • z.B. bei Pausen von Meetings
    • oder Firmenveranstaltungen

Bei Bedarf...

Bei Bedarf können bis zu 12 Fitnessmatten und Wolldecken von StressManagement-im-Norden mitgebracht und bereitgestellt werden.


Steuerliche Vorteile nutzen

*Monatliche Förderung durch Arbeitgeber möglich:

Arbeitgeber haben nach §8 Abs. 2 Satz 11 EStG die Möglichkeit jedem Mitarbeiter monatliche Sachleistungen in Höhe von max. 44,- EUR zu gewähren, sowie weitere 60,- EUR bei besonderen Anlässen (z.B. Geburtstage, Jubiläen). Weder Arbeitgeber noch Arbeitnehmer zahlen dafür Einkommenssteuer oder Sozialabgaben, solange die Sachleistung zusätzlich zum regulären Lohn zufließt und den Wert von 44,- EUR monatlich nicht übersteigt.

Bestellen Sie gern über das Kontaktformular oder per E-mail 44,- EUR-Gutscheine für Ihre Mitabeiter für Angebote von StressManagement-im-Norden. Diese können wahlweise für Inhouse-Angebote als auch für Angebote in den Räumlichkeiten von StressManagement-im-Norden eingelöst werden.


Im Bericht der Projektleitung psyGA unter dem BKK Dachverband e.V. heißt es:

Gesundheitsmanagement macht sich für Unternehmen bezahlt

 

Wissenschaftliche Kosten-Nutzen-Analysen belegen, dass sich betriebliches Gesundheitsmanagement lohnt. Demnach spart jeder in BGM investierte Euro zwischen zwei und 10 Euro und hat somit einen positiven Return on Investment (ROI).

Das Ergebnis einer Auswertung mehrerer hundert Studien der Initiative Gesundheit und Arbeit (iga) zeigt: Mit betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention lassen sich sowohl Kosten reduzieren als auch die Gesundheit der Beschäftigten verbessern. Unter anderem können die Fehlzeitenraten von Beschäftigten durch Programme der Gesundheitsförderung um durchschnittlich 26 Prozent reduziert werden.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier